Warum REGEL-air®?

Das Problem

Durch die immer weiter steigenden Anforderungen an die Dichtheit der Gebäudehülle ist ein funktionierendes Lüftungskonzept eine zwingende Voraussetzung für ein gesundes Raumklima. Die heutige dichte Bauweise ermöglicht keinen selbstständigen Abtransport der, in der Wohnung entstehenden Feuchtigkeit. Bei älteren Gebäuden konnte die Feuchtigkeit noch über Leckagen entweichen.

Die EnEV und die Normen fordern eine „Nutzerunabhängige Lüftung zum Feuchteschutz“.

Dies bedeutet, dass die Wohnung, möglichst ohne Einfluss der Bewohner, mit ausreichend Frischluft versorgt, Raum-und Wandfeuchte automatisch reguliert und Schimmelpilzbildung verhindert wird. Schadstoffe werden durch den Luftwechsel kontinuierlich abgeführt.

Die Lösung

Durch ein Lüftungskonzept und den Einsatz der energiesparenden REGEL-air® Fensterlüfter ist die „Nutzerunabhängige Lüftung zum Feuchteschutz“ gewährleistet.

Mit REGEL-air® Fensterlüftern bekommen Fenster einen neuen Stellenwert. Neben den funktionalen Aufgaben wie Wärmedämmung, Schlagregendichtheit und Schallschutz können diese einen wichtigen Beitrag zu einer energiesparenden und nutzerunabhängigen Feuchteschutzlüftung zur Verhinderung von Bau- und Schimmelschäden leisten. Der Einbruchschutz wird nicht beeinträchtigt.

 

© 2017 • REGEL-air Becks GmbH & Co. KG   IMPRESSUM    HAFTUNGSAUSSCHLUSS

facebooktwittergoogleplusyoutube